Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Beiträge verschlagwortet als “Leben”

Bin ich gut zu mir?

2

Selbstliebe ist der Schlüssel zu allem Ein Artikel von Anne – alias @anne_enjoying4life bei Instagram: Kennst du das? …Der Blick in den Spiegel und der negative innere Dialog? „Du bist fett“, “ meine furchtbare Nase“ „das hast du wieder nicht geschafft“, „bin ich blöd“, „was habe ich schon für ein Talent“ oder auch der Vergleich mit anderen Menschen…“ ich wäre gern wie XY…“ oder man lässt sich ständig über die eigenen Grenzen treten und kann zum Beispiel nicht „Nein“ sagen.…

Wie sich meine Krankheit als Wegweiser herausstellte

0

Ein inspirierender und aufrüttelnder Artikel von Karo darüber, wie man den Blickwinkel auf eine unheilbare Erkrankung und das eigene Leben damit verändern kann.  Stelle die richtigen Fragen, finde deinen Weg und lebe dein Leben mit Krankheit eigenverantwortlich und gesund. Status Quo: Wie fühlt sich das an, die Diagnose einer unheilbaren Erkrankung zu erhalten? Vor einigen Jahren arbeitete ich als Krankenschwester in einem Klinikum mit Patienten, die überwiegend die Diagnose Multiple Sklerose (MS) hatten. Eine Erkrankung, bei der Ärzte bis heute…

Das Bedingungslose Grund-Coaching

0

Warum Jedermann freie Coaching-Sitzungen haben sollte. Heute ein Artikel von Peter, dem ich nur absolute Zustimmung geben kann: Unsere Gesellschaft kennt nur „ganz“ oder „kaputt“, nur gesund oder krank. Und oftmals werden wir nur deshalb krank oder gehen kaputt, weil uns so viele wichtige Dinge des Lebens nie vernünftig gezeigt oder erklärt wurden. Und weil uns niemand begleitet und rechtzeitig an die Hand nimmt, bevor wir in der nächsten dunklen Sackgasse einmal mehr gegen die Wand laufen.   Alles startet…

Auf der Suche nach meinem roten Faden

0

Wie ich mehr zu mir selbst gefunden habe Ein Artikel von Alexandra – mit Worten, die mir aus der Seele sprechen: Jeder von uns hat einen roten Faden, der ihn ein Leben lang begleitet, bis man ihn entdeckt und anfängt, sich zu beobachten. Was auf unterbewusster Ebene dazu führt, eine Kurskorrektur in unser Leben einzuleiten. Als ich meinen roten Faden so langsam entdeckte, wurde mir vieles total klar. Kinder sind Wunder, durch die sich jeder besser kennenlernen kann. Wenn wir…

Kleine Schritte mit großer Wirkung

1

Wie du mit „Kleingeld sparen“ ganz schnell zum „Scheine zählen“ wechselst Ein Artikel von Svenja – Wenn ich eine Sache in den letzten Jahren mit Freude erfahren durfte dann, dass kleine Anpassungen der eigenen Finanzen und das Bewusstsein über die monatlichen Ein- und Ausgaben der Anfang von etwas ganz Großem sein können. Eines Tages fing ich nämlich an, mein gesamtes Kleingeld täglich in ein „Weckglas“ zu entleeren. Ich sparte also und zwar auf eine völlig simple und jedermann zugängliche Art…

Unser connect2develop Meetup Nr. 2 in Dresden

0

Über Motivation, Ziele, Werte und Chancen mit der Gruppe – Ein Artikel von Ben – Neben einigen schon Bekannten auch wieder neue Gesichter mit interessanten Geschichten im zweiten Meetup am 21.11.2018 in Dresden bei Connect2Develop! Diesmal hatten wir viele unterschiedliche Hintergründe, zu einem solchen Treffen zu gehen und sich persönlich entwickeln zu wollen. Außerdem gab es Gespräche zum Umgang mit einem negativen Umfeld und was uns Menschen glücklich macht.   Ein gelungener Abend mit viel Potenzial Wir haben uns wieder…

Wie meine innere Haltung mein Leben verändert

8

Über die Liebe, Demut, Dankbarkeit, Geben, Empfangen und Loslassen Ein Artikel von Ben: Früher wurde ich immer übersehen. In der Schlange beim Bäcker, im Kaufhaus, im Baumarkt (ok, da wird jeder Kunde gemieden), oder auf der Straße – niemand schien mich wahrzunehmen. Ich war nie allein, aber immer einsam. Und dass jeder wegschaute, machte es nicht besser. Dabei weiß ich jetzt, dass ich einen großen Anteil an dieser Misere hatte. Ich war zurückgezogen, zurückhaltend, stand nicht für mich ein. Ich…

Unser erstes Meetup in Dresden

0

Connect2Develop – das geht auch offline Ein Artikel von Ben: Am 07.11.2018 fand das erste Meetup von C2D in Dresden statt. Darüber möchte ich Euch hier gerne berichten. Natürlich wird es von den Meetups keine formellen Protokolle geben (gähn), sowas habe ich im Job schon genug. Stattdessen möchte ich kurz aufführen, welche Themen wir so hatten, aber auch praktisch nutzbare Impulse geben. Das dient dann auch zur Nachdokumentation für alle, die nicht teilnehmen konnten, damit sie zum nächsten Meetup auf…

Auf der Reise zu mir Selbst

0

Mein Weg in die Freiheit Aufgewacht. Job gekündigt. Auf Weltreise gegangen. Klingt einfach, war aber ein monatelanger Prozess, der mit vielen Höhen und Tiefen verbunden war. Warum und vor allem wie ich es trotzdem geschafft habe, mutig zu sein und meine Komfortzone zu verlassen, liest du hier. Ich bin Barbara, 34 Jahre alt und eigentlich müsste ich jetzt wieder im Klassenzimmer stehen und Grundschüler unterrichten. Eigentlich. Denn dieses Jahr ist alles anders: aktuell befinde ich mich in Mittelamerika.   Wie…